Skip to the content

Neues Leben unter historischem Dach

Die denkmalgeschützte Liegenschaft Chloster3 in Berg am Irchel gehört zu den ältesten Gebäuden im Zürcher Weinland und steht seit 1979 unter Denkmalschutz. Das ehrwürdige Haus aus dem 16 Jh. gilt als Zehntenannahmestelle des Klosters Rheinau. Hier entsteht eine neue Einrichtung zum Erfahren, Lernen und Geniessen. Dieser neuartige Lernort lässt Menschen teilhaben am bäuerlichen Alltag im Ablauf der Jahreszeiten  Beim Pflegen, Pflanzen und Ernten erfahren Sie, dass die Produktion gesunder Nahrung die Grundlage unseres Lebens ist. Fachkundige Lehrpersonen begleiten und erklären die Hintergründe, setzen sie in grössere Zusammenhänge und zeigen praktische Möglichkeiten auf zum schonenden Umgang mit unseren Naturgütern. Chloster3 umfasst Seminarräume, Werkräume und Wohnraum. Unsere Angebote werden umgesetzt in Partnerschaft mit dem BungertHof und der Greifvogelstation. Eine weitere Besonderheit von Chloster3 ist die aktive Beteiligung von Menschen mit besonderen Ansprüchen.

Rund um das Werkhaus Chloster3 liegt das Land des BungertHofs. Der BungertHof liefert die Ressourcen und das bäuerliche Umfeld für die Werkkurse, das Gelände für spannende Naturbeobachtungen im Kulturland.

Die Nachbarin von Chloster3 ist die Greifvogelstation, die sich dem Schutz und der Pflege einheimischer Greifvögel und Eulen verschrieben hat. Zudem strebt die Station die Wiederansiedlung von Wiedehopf, Wendehals, Schleiereule und Storch an – auf dem umliegenden strukturreichen Gelände des BungertHofs.

Ab 2020 bietet Chloster3 nicht nur die Infrastruktur für Kurse, aber auch den richtigen Rahmen zum Geniessen im kleinen Kreis oder um Feste feiern! Natürlich mit Produkten vom BungertHof!

Chloster3 bietet Infrastruktur, sogar Wohnraum für Menschen, die auf dem Hof arbeiten, lernen, neue Erfahrungen machen oder gesunden möchten.

Mach mit!

Unterstütze uns mit Rat und Tat!
Werde Mitglied beim Förderverein!